Aktuelle Position:gromfy.com > Wie Social Media Envy in seinen Schienen zu stoppen


Wie Social Media Envy in seinen Schienen zu stoppen

Default @ March 8, 2017

Wie Social Media Envy in seinen Schienen zu stoppen

Haben Sie manchmal finden sich Gefühl neidisch auf das Leben anderer Menschen beim Scrollen durch Ihre Social Media Feeds? Es ist normal und durchaus üblich, um Gefühle der Trauer und Neid zu bieten, stochern online. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Menschen nur teilen ihre besten und glamourösen Fotos an, und dass wir alle haben unsere Höhen und Tiefen. Hier sind sieben Tipps, die Ihnen helfen, schütteln Sie Social-Media-Neid werden.

1. Werden Sie sich Ihrer Gefühle

Eine Studie in Deutschland gebeten, 600 Erwachsene, um ihre Gefühle über Social Media zu diskutieren. Ein Drittel von denen, die teilgenommen haben geteilt, dass sie mit negativen Gefühlen, während auf Social Media Websites Bewältigung. Die dominierenden Gefühle waren Neid und Frustration.

Dr. Hanna Krasnova an der Humboldt-Universität teilten das folgende: "Im großen und ganzen sozialen Online-Netzwerken können Benutzer beispiellosen Zugang zu Informationen über die einschlägigen anderen-Einsichten, die viel schwieriger sein würde, um offline zu erhalten." Die Forschung zeigt, dass wir Erfahrungen unangenehme Gefühle wegen der aufgeblähten, retuschiert Präsentationen, die Menschen online zu erstellen. Stoppen Sie und erkennen, dass es ist alles ein make-believe, virtuellen Welt. Der erste Schritt ist nur anzuerkennen, dass dieser Neid tritt auf, und es ist normal.

2. Steigern Sie Ihr realen Welt Wechselwirkungen

Die Forschung zeigt, dass Menschen, die in einem Bekannten Urlaubsfotos aussehen, während Zeit zusammen in Person nicht, die negativen Gefühle, die sie tun, beim Scrollen auf Social Media zu erfahren. Hier ist eine Idee, verbringen mehr Zeit mit Ihren engsten Freundinnen, und schauen Sie sich Bilder aus ihrem neuesten Familientreffen oder Urlaub in Person. Verbringen Sie mehr Zeit reden und soziale Interaktion in 3D, und Sie werden weniger anfällig für die Social-Media-Blues zu sein.

3. Stoppen Sie den Vergleich sich auf andere

Schneiden Sie alle, dass negative Selbstgespräche und erkennen, dass es wie gerade "Realität" TV-es gibt eine Tonne von Styling, Haare und Make-up hinter diesem Zeug, und das gleiche gilt für Social Media. Sie werden immer sehen, der Menschen wildesten, am sexysten, lustigsten, abenteuerlichsten Bilder, nicht wahr? Also denken Sie daran, die Tatsache, das nächste Mal auf Ihrem Ex-Seite sehen, stecken, wie groß Haare ihrer neuen Partners sieht, oder wie toll ihre Norman Rockwell Urlaubsfotos waren. Stoppen Sie den Vergleich selbst zu Fantasy-Welten, die von anderen Menschen, und die Liebe Ihres Lebens, gerade jetzt.

4. Muss etwas Neues

Also, Sie erhalte verärgert, wenn Sie alte High School oder College Pals leben große online ... etwas dagegen zu tun! Haben Sie in Ihrem Job oder Beziehung stecken fühlen? Es ist Zeit, Bilanz zu ziehen und verwenden Sie diese unangenehme Gefühle als Motivations Tool, um Ihnen heraus zu erhalten Ihrer Funk. Nehmen Sie eine neue Klasse, am Ende eine toxische Beziehung, und die Arbeit an der Verbesserung Ihrer Lebens für echt.

5. Stoppen Wettbewerb

Nehmen Sie einen Moment t 'denken, bevor Sie Beiträge verfassen. Wer sind Sie versuchen zu beeindrucken oder zu gefallen? Odd sind, dass die Menschen oder die Person, die Sie versuchen, zu "wieder auf" oder anziehen wird sogar egal, was Sie online zu stellen. Es ist kein Schönheitswettbewerb, und es ist kein Beliebtheitswettbewerb. Das Leben ist schön, so aufhören, Zeit in der virtuellen Welt eine Nasenlänge voraus.

6. Nehmen Sie eine Social-Media-Pause

Hin und wieder, nehmen Sie eine ganze Woche frei von Social Media. Dies mag auf den ersten verrückt klingen, aber ich bin genau in der Mitte von einem zweiwöchigen Facebook schnell und ich liebe es. Es ist sehr befreiend, einen Schritt zurück und konzentrieren sich auf Ihre reale, wirkliche Leben, nur lassen sich die Facebook-Benachrichtigungen stapeln sich für eine Weile. Bund-it nicht alle dort warten, um Sie zu verschlimmern, wenn Sie wieder einloggen.

7. Tauschen Sie Ihre Social-Media-Zeit

Suchen Sie eine neue Aktivität, um die Zeit, die Sie in der Regel zu verschwenden besessen über Social-Media-Seiten ersetzen. Get busy Freiwilligenarbeit oder kochen lernen, Sie bekommen die Idee. Wie abgedroschen es auch klingen mag, wir sind alle wertvolle Zeit online, wenn wir uns selbst bereichern. Einfach ein großes Buch lesen oder rufen Sie einen Freund und sprechen, wissen Sie, die altmodische Art und Weise, könnte gesündere Optionen zum Scrollen und ärgern können.

Am Ende, Social Media kann natürlich ein hilfreiches Werkzeug für die Wiederverbindung mit Freunden und Familie. Seien Sie sich bewusst von den Gefahren von zu viel Zeit dort verbringen, in den Strudel der Neid.

Quellen
http://www.huffingtonpost.com/avelist/3-effective-ways-to-avoid_b_8090116.html
http://www.forbes.com/sites/alicegwalton/2013/01/22/jealous-of-your-facebook-friends-why-social-media-makes-us-bitter/

Werbung

Tags:

RelatedPosts

CopyRight @ 2017 gromfy.com gromfy.com All rights reserved.

webmaster#gromfy.com 14 q. 0.093 s.